Anne-Mari Kivimäki

Anne-Mari Kivimäki

Anne-Mari Kivimäki

photo: Hanna Koikkalainen

Das Akkordeon, die Stimmen, eine souveräne Instrumentierung und die Wunden der Geschichte: Anne-Mari Kivimäki wagt sich auf „Lakkautettu Kylä“ (Das Dorf, das geschlossen wurde) an ein schwieriges Thema. Denn Vertreibungen und ethnische Säuberungen waren nach dem zweiten Weltkrieg nicht nur in Mittel- und Osteuropa an der Tagesordnung, sondern auch im Norden: Über 400.000 Finnen mussten ihre karelische Heimat verlassen, die nach Kriegsende zu weiten Teilen an die russische Siegermacht ging. Darunter befand sich auch der kleine Landstrich Suistamo. „Lakkautettu Kylä“ ist Teil des Suistamo-Projekts: Also der der multimedialen Doktorarbeit, welche die Musikerin gerade an der renommierten Sibelius-Akademie in Helsinki erarbeitet. Klingt kompliziert? Überhaupt nicht, denn das Album, übrigens dritter Teil einer vierteiligen Serie, ist sehr konkret und sehr aufregend ausgefallen! Anne-Mari Kivimäki hat hier auch mit der Fotografin Hanna Koikkalainen zusammengearbeitet, die stimmungsvolle Fotos beigesteuert hat.
Anne-Mari Kivimäki steigt mit Feldaufnahmen der scheinbaren Stille der Natur im Suistamo ein und kontrastiert diese mit historischen Radioaufnahmen: Kriegslieder aus dem kalten Winter 1940. Aber keine Sorge, der finnische Folk kommt nicht zu kurz! Kivimäki setzt auf Geige, Leier, Klarinette, Harmonium, Percussion-Instrumente und natürlich die Kantele. Sie übernimmt mit Akkordeon und Stimme die Rolle der Leitwölfin. Und es ist überhaupt kein Gegensatz, dass wir hier wiederholt Archivaufnahmen der Stimme Ilja Kotikallios hören, des legendären finnischen Sängers und Geschichtenerzählers!
Dass man auch in dunkelsten Stunden den Tanz nicht vergessen sollte, zeigt Kivimäki mit der lebhafen „Säkkijärven Polkka“, die auf intensive Weise das Leben feiert. Das wie ein Requiem wirkende „Lipitsä“ erinnert an Timo Lipitsä, einen im Suistamo bis heute verehrten Kantele-Spieler. Für dieses Album sollte man sich Zeit nehmen. Denn es gibt hier jede Menge überraschender Entdeckungen zu machen! Anne-Mari Kivimäki entpuppt sich als souveräne Grenzgängerin zwischen Tradition und aufregendem Experiment. Ein braves Folkalbum ist „Lakkautettu Kylä“ jedenfalls nicht geworden!
Kennern der finnischen Folkszene ist Anne-Mari Kivimäki übrigens bereits wohl bekannt: Beim Ensemble Puhti arbeitet sie mit der Tänzerin Reetta-Kaisa Illes zusammen.

Discografie

  • Lakkautettu Kylä

    Lakkautettu Kylä

    Jahr: 2016

    Katalognummer: NN079

© 2005 – 2017 Nordic Notes | Impressum