Mari Kalkun

Mari Kalkun

Wie aufregend es doch ist, unterwegs zu sein! Die estnische Musikerin und Sängerin Mari Kalkun und ihre aus Finnland stammende Begleitband Runorun feiern auf ihrem Album „Tii Ilo“ (übersetzt heißt das „Die Schönheit der Straße“) das wunderbare Gefühl, unterwegs zu sein. Das Album ist in Estland und Finnland bereits für den Preis als „Ethno Album Of The Year“ nominiert worden. Mari Kalkun stammt aus dem südlichen Teil Estlands, der über eine jahrhundertealte musikalische Folktradition verfügt. Mit ihrer warmen Stimme gelingt es der Sängerin mühelos, eine intime und stimmungsvolle Atmosphäre zu schaffen. Sie wurde bereits 2013 in ihrer Heimat als beste Sängerin bei den Ethno Music Awards ausgezeichnet. Mari Kalkun hat einen Abschluss im Fach „traditioneller Gesang“ an der estnischen Musikakademie in Tallinn. Einen Teil ihres Studiums hat sie an der renommierten Sibelius-Akademie in Helsinki absolviert.

Inspirieren lässt sich die Mari Kalkun vor allem von der Natur, von estnischen Gedichten und der reichen Folkmusiktradition ihres Landes. Viele ihrer Texte stammen aus der Feder estnischer Poeten und kreisen um die Traditionen des ländlichen Lebens in der kleinen Baltenrepublik. Der weiche, flirrende Klang der estnischen Sprache und seiner vielen Dialekte schafft auf „Tii Ilo“ eine meditative Atmosphäre und eine Ästhetik der ruhigen Schönheit. Die feine Soundlandschaft bezieht ihre Kraft aus dem inneren Rhythmus der Musikerin und dem feinen Ineinandergreifen von Stimmen und Instrumenten. Die Aufnahmen für das Album entstanden übrigens in einem kleinen Studio im Dorf Tuhalaane im schwach bevölkerten südlichen Teil Estlands. Im Hinterhof des Studios befinden sich übrigens die Ruine einer orthodoxen Kirche!

Mari selbst begleitet sich auf der Kannel, der griffbrettlosen Kastenzither, die in Finnland, Estland und Karelien weit verbreitet ist. Sie ist aber auch auf dem Klavier, dem Akkordeon, der Flöte, der Pfeife und verschiedenen experimentellen Instrumenten versiert. Die Musikerin ist im Rahmen ausgedehnter Tourneen bereits in Frankreich, Ungarn, Großbritannien, Deutschland, Russland, Armenien und Japan aufgetreten.
Seit dem Jahr 2012 arbeitet Mari Kalkun mit ihrer dreiköpfigen finnischen Begleitband Runorun zusammen. Die Musiker legen großen Wert auf Improvisation. Der spezielle Klang von Runorun basiert auf zwei weiblichen Stimmen und gleich zwei Kanteles, dem finnischen Nationalinstrument, einem Doppelbass und Schlagwerk.
Mari Kalkun zeigt sich auf „Tii Ilo“ auch Neuem gegenüber aufgeschlossen: Der herausragende Track „Jacop´s Dream“ etwa spielt mit fast schon HipHop-inspiriertem Sprechgesang! Abgerundet wird dieses feine Gesamtkunstwerk eines Albums durch die stimmungsvolle Cover-Gestaltung durch die finnische Künstlerin Tatjana Bergelt.
Ausführliche Informationen zum Entstehungsprozess von „Tii Lo“ gibt die Musikerin auf ihrer Website.
http://www.marikalkun.com/biography/autobio/

Termine

|10.12.2017|Dresden|Staatsschauspiel Theater – Kleines Haus| |11.12.2017|Berlin|Maschinenhaus Kulturbrauerei|
ohne Runorun

Discografie

  • Ilmamõtsan

    Ilmamõtsan

    Jahr: 2017

    Katalognummer: NN103

  • Tii Ilo

    Tii Ilo

    Jahr: 2016

    Katalognummer: NN072

© 2005 – 2017 Nordic Notes | Impressum + Datenschutz