Muutused / Zminy

Svjata Vatra

Svjata Vatra

Photocredit: Jelena Rudi

Das hat die Welt noch nicht gesehen: Kosaken-Wikinger-Folkrock! Gespielt von einer bunten Freibeuter-Meute aus Estland und der Ukraine. Wir können uns auf einen wilden Ritt gefasst machen, wenn die temperamentvolle Großgruppe Sjvata Vatra (heiliges Feuer!) loslegt. Die Band um den charismatischen Anführer Ruslan Trochinskij zelebriert uralte heidnische Rituale, wenn sie mit Dudelsack, Maultrommel, Sense (!) und Posaune auf der Bühne ein mitreißendes Spektakel veranstaltet. „Muutused Zminy“ (Changes) ist bereits das sechste Album des Ensembles.
Svjata Vatra spielen traditionelle Folkmusik und verbinden die überlieferten Weisen mit einer frechen, atemlosen Punk-Attitüde. Das Ensemble besteht seit dem Jahr 2006 und ist auf alten Wikingerschiffen ebenso aufgetreten wie auf Rockfestivals oder dem legendären finnischen Kaustinen Folk Festival.
Das Markenzeichen der Band ist die ungewöhnliche Besetzung – ukrainische Posaune trifft estnischen Dudelsack! Im Ergebnis erklingen ungewöhnliche, ungezähmte Klänge und wird eine unbändige Energie entfesselt! Estnische und ukrainische Folkmusik-Tradition ergeben gemeinsame eine aufregende Mischung!

Intensiv und fast so dunkel drückend wie ein Metal-Song klingt „The Cossack Rode Over The Danube“, eines der bekanntesten ukrainischen Volkslieder. Seit mehr als dreihundert Jahren ist das Lied eng mit dem ukrainischen Kulturerbe verbunden. Um einen Kosaken geht es hier, der in den Krieg zieht und seine weinende Frau zurücklässt. Es geht hier nicht vorrangig um die Schlacht, die es zu schlagen gilt, sondern darum, eine bessere Zukunft für seine Familie zu schaffen. Und es ist der Glaube an die Liebe, der den Kosaken wieder gesund nach Hause bringt. Das Lied vom Kosaken klingt in der Interpretation von Svjata Vatra ebenso kraftvoll wie einfühlsam!
Dass Spannung und Spaß nicht zu kurz kommt, dafür sorgen Tanzlieder wie „Hobusemäng“ (The Horse Game), wo sich alles um die einfachste und schwierigste Sache der Welt geht: Ein junger Mann steht vor der Herausforderung, das richtige Mädchen zu finden – und sie dann auch noch von sich zu überzeugen! Gar nicht so einfach, das!
Im aufregenden „Letila Zozulja“ geht es um ein kompliziertes Liebesdreieck: Folk, Rock und sogar eine Prise Funk verschmelzen zu einer aufregenden Mischung!
Svjata Vatra haben auch eine politische Botschaft: Sie unterstützen die demokratische Bewegung in der Ukraine und haben in der estnischen Hauptstadt Tallinn ein Solidaritätskonzert für die Ukraine mitorganisiert. Die emsigen Bandmitglieder bieten auch Workshops für Kinder und Erwachsene an, um über ihr Wissen über traditionelle Musik und alte Instrumente weiterzugeben.

Discografie

  • Muutused / Zminy

    Muutused / Zminy

    Jahr: 2018

    Katalognummer: NN113

© 2005 – 2018 Nordic Notes | Impressum + Datenschutz