Symbio

Foto: Sona Hellman

Wer hätte das gedacht: Drehleier und Akkorden bilden eine magische Kombination!
Symbio, das junge schwedische Folk-Duo, überzeugt mit einer ungewöhnlichen Instrumentierung: Die beiden Musiker Johannes Geworkian Hellman und Lars Emil
Öjeberget sind Virtuosen auf der Hurdy-Gurdy (Drehleier) und dem Akkordeon. In ihrer Heimat gehören die beiden sympathischen Youngsters zu den aufregendsten Newcomern und verfolgen einen frischen, neuem Ansatz in der Folkmusik: Sie kombinieren traditionenellen Folk, Minimal Music und zarte elektronische Töne. Hier entstehen mitunter Sounds, die in Großstadtclubs gespielt werden können, ohne dabei die Folk-Tradition zu
verleugnen. Nach ihrem erfolgreichen Debüt mit “Phoresy” in Schweden stellen sie jetzt ihr zweites Album “Rising” auch in Deutschland vor.
Die beiden jungen Musiker haben am Königlichen Musikkolleg in Stockholm und an der Sibelius Akademie in Helsinki studiert. Zudem erhielten sie ein renommiertes Stipendium speziell für Ensembles von der Königlich Schwedischen Musikakademie. Das Duo überzeugt mit Temperament, Virtuosität, ausgepräger Spielfreude und großem Einfühlungsvermögen. Symbio lieben es, live zu spielen: Seit ihrer Gründung im Jahr 2012 haben Hellman und Öjeberget über 150 Konzerte in Schweden und Europa gespielt.
Symbio wurden schon vor zwei Jahren als beste neue Künstler bei den Swedish Folk & Music Awards ausgezeichnet. Kein Wunder: Ihre Songs schreiben sie zu großen Teilen selbst.
“Schon beim allerersten Mal, als wir zusammen musiziert haben, stellten wir eine besondere Verbindug zwischen uns und unseren Instrumenten fest. Es fühlte sich so an, als obr wir uns schon lange kennen würden. Symbio haben wir spontan gleich nach unserem ersten Treffen gegründet. Symbio ist ein Projekt, das uns sehr am Herzen liegt, und wir sind dankbar, dass wir diese Musik erschaffen können. Wir wollen diese Freude gerne teilen!”, schreiben die beiden Musiker im Booklet zu “Rising”.

Discografie

  • Rising

    Rising

    Jahr: 2018

    Katalognummer: NN119

© 2005 – 2018 Nordic Notes | Impressum + Datenschutz