Vildaluodda/Wildprint

Vilda

Der Sound von Vilda wartet mit einer originellen Mischung auf: Mystische Joiks, groovende Rhythmen und wilde Improvisationen. Und jeder Menge Frauenpower! Das neue finnische Folk-Duo besteht aus der aufstrebenden jungen Sami-Sängerin Hildá Länsmann und der finnischen Nachwuchs-Akkordeonistin Viivi Maria Saarenkylä. Die beiden Musikerinnen lassen sich auf ihrem Debütalbum „Vildaluodda – Wildprint“ von der engen Verbindung des Sami-Volkes zur überwältigenden arktischen Natur inspirieren, aber auch von der reichen Tradition der nordischen Folkmusik und von modernen popmusikalischen Einflüssen. Vilda nehmen uns mit auf eine faszinierende Reise in das Land der Samen mit seinen endlos weiten Landschaften, den arktischen Bergen und den eisigen Winden. Die Musikerinnen überzeugen hier mit sehr temperamentvollen Klängen!

Hildá Länsman ist in Finnland bislang als eine Hälfte des Folk-Duos Solju bekannt, wo sie gemeinsam mit ihrer Mutter Ulla Pirttijärvi musiziert. Das Solju- Debütalbum ist im vergangenen Jahr ebenfalls bei Nordic Notes erschienen. Viivi Maria Saarenkylä ist eine der derzeit aufregendsten jungen Akkordeonistinnen Finnlands und Absolventin der renommierten Sibelius-Akademie in Helsinki. Bereits im Jahr 2015 hat sie ihr Solo-Debüt vorgelegt, das auch schon außerhalb ihrer Heimat für Furore gesorgt hat. Als Duo Vilda sind beide Musikerinnen bereits auf dem Carrefour Mondial de l´Accordéon in Kanada aufgetreten, dem größten Akkordeon-Festival der Welt. Und im fernen Chile haben sie seit ihren Auftritten im vergangenen Herbst eine echte Fangemeinde!

Vilda überzeugen auf ihrem Erstling mit ihrem frischen Ansatz: Der putzmuntere, sehr tanzbare Track „Utsjoki Disco“ hat es in Finnland bereits ganz nach vorne in die Weltmusik-Charts geschafft. Mit von der Partie: Die finnische „Beatboxing-Queen“ Venla Ilona Blom (übrigens Mitglied der preisgekrönten Formation Tuuletar) und der Kehlgesang-Spezialist Mikko Heikinpoika. Was ein unwiderstehlicher Spaß! Utsjoki ist übrigens das lappische Heimatdorf von Hilda Länsman.

When Hildá and Viivi heard each other's music for the first time, an idea was born to combine yoik and accordion. Are the ancient singing form of the Sami, and the accordion, the traditional Finnish instrument from so different worlds that they have not been paired before?

Duo VILDÁ combines mystical yoiks, swinging rhythms and improvisation in a fascinating way. Influenced by contemporary pop music and Finnish folk music, a unique soundtrack is born that will carry the listener to the northern fells, where the winds of the Sámiland blow.

Arctic fells, frosty winds, wide waters and deep forests. That is our home – the North. For us it is the birthplace of our attitude as well as many memories, a source of inspiration, stories and tradition, a vast play ground full of endless trails to travel. Wild and fascinating! Yet it is also the place where we feel the most safe and rooted. When we decided to set off on an adventure together as VILDÁ, we would never guess what an exciting journey begun. We have discovered, felt and experienced together. And as we stroll around the musical wilderness, we are leaving behind a trace like any other creature or being on this planet – it looks like a wildprint.

Hildá Länsman (Sámiland/ Finland) – vocals, joik, drum
Viivi Maria Saarenkylä (Finland) – accordion, backing vocals

Discografie

  • Vildaluodda/Wildprint

    Vildaluodda/Wildprint

    Jahr: 2019

    Katalognummer: NN128

© 2005 – 2019 Nordic Notes | Impressum + Datenschutz