Torgeir Foto Alex Bruun

Torgeir Vassvik

Torgeir Foto Alex Bruun

Pic: Alex Bruun

Torgeir Vassvik ist ein Grenzgänger: Der norwegische Sami-Musiker überschreitet auf seinen Veröffentlichungen regelmäßig die scharfen Trennlinien zwischen traditionellen und modernen Soundlandschaften. Vassvik setzt auf seinem zweiten Album „Sápmi“, das bereits im Jahr 2009 in Norwegen erschienen ist, vor allem auf den traditionellen Joik, den gutturalen Gesang der Samen und die hypnotische Wirkung der schamanischen Sami-Trommel. Und kombiniert diese archaischen Klänge mit sibirischem Obertongesang und mit Tönen, die sich in der ungezähmten Natur des Polarkreises finden. Klingt das furchterregend? Jawohl, und das sind diese wilden Töne mitunter. Aber ungemein aufregend sind sie auch!

Torgeir Vassvik stammt aus Gamvik im äußersten Norden Norwegens, nicht weit entfernt vom Nordkap. In seiner Heimat hat der Künstler bereits zwei Alben vorgelegt, hat fürs Theater und den Film komponiert und ist ausführlich im In- und Ausland auf Tour gegangen. Bekannt geworden ist er zudem durch seine enge Zusammenarbeit mit sibirischen Obertonsängern.
Seine Landsfrau, die Sängerin Jenny Hval, beschreibt Vassvik mit den folgenden Worten: „Seine Stimme klingt dick und hölzern. Und der heftige, bluesige Sound seiner Begleitband mit Doppelbass, Drums und Trompete betont nur noch die Kraft und die rohe Einfachheit seines Ausdrucks. Seine Musik ist dunkel wie Asphalt und geht uns mitten ins Herz. Wir können nicht anders, wir werden unweigerlich Teil dieser Rhythmen und dieser Stimme“.

Sápmi ist übrigens die samische Bezeichnung für das Siedlungsgebiet der Samen. Laut Wikipedia umfasst dieses Gebiet nach dem Selbstverständnis dieses Volkes die Landschaft Lappland nördlich des Polarkreises in Fennoskandinavien einschließlich des Großteils der Kola-Halbinsel in Russland.
Die norwegische Presse schreibt über „Sápmi“:
„Das Album ist dunkel und geradezu furchterregend. Und gleichzeitig weist es ungeheuer viele Nuancen auf, denn plötzlich können diese gewalttätigen Töne wunderschön und minimalistisch klingen“. „Weltklasse-Weltmusik“.

Discografie

  • Sapmi

    Sapmi

    Jahr: 2015

    Katalognummer: NN065

© 2005 – 2017 Nordic Notes | Impressum + Datenschutz